Vita - Marion Heilig

1965

in Worms geboren

1985-89

Ausbildung zum Goldschmied an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau

1990-96

Studium Akademie der Bildenden Künste Nürnberg / Klasse Gold- und Silberschmieden
1994 Ernennung zum Meisterschüler
Abschluss des Studiums mit dem Akademie-Diplom.

1995

Internationale Sommerakademie in Salzburg:
Klasse Schmuckgestaltung bei Giampaolo Babetto

1999-2013

Ateliergemeinschaft T31, Tucholskystraße 31, Berlin-Mitte

Seit 2014

Ateliergemeinschaft atelier von
Marion Heilig, Joachim Dombrowski, Friederike Maltz.
Lychener Straße 5, 10437 Berlin


Arbeiten in öffentlichen Sammlungen:

- GRASSI Museum für Angewandte Kunst -  Leibzig
- Kunstgewerbemuseum - Berlin


Auszeichnungen und Stipendien:

1995

Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums zur Internationalen Sommerakademie in Salzburg

2007

Landespreis Gestaltendes Handwerk, Berlin 2007 - 1. Preis

2008

von Taube Preis 2008, Chemnitz
Kategorie Kunsthandwerk - 1. Preis

 

Ausstellungsbeteiligungen:

1994

Sonderschau "Talentbörse Handwerk", Internationaler Wettbewerb der Handwerksmesse München

1997

Ausstellung und Katalog "Wertsachen",
Nürnberg - Germanisches Nationalmuseum / Hanau - Deutsches Goldschmiedehaus / 1998 Bonn - Bayerische Vertretung

1998

Grassimesse und Sonderausstellung "Grassi'98" - Leibzig

1999

Ausstellung "Schmuck in den Frühling" Bröhanmuseum - Berlin

2000

Präsentation "Schmuck-Ansteckend" Kunstgewerbemuseum - Berlin
Grassi-Messe - Leibzig

2001

"Plus-Minus oder die Irritation der Schönheit" materialbezogene Ausstellung zum Thema Kunststoff mit Katalog
Neues Kunsthaus - Ahrenshoop

2002

Grassi-Messe- Leibzig

2003

Ausstellung "neue Berliner" -sculpture to wear, Bergamot Station Arts Center Santa Monica L.A. USA

2005

Designmesse, Frauenmuseum - Bonn

2006

Ausstellung "showcase:jewellery" - strand gallery, Aldeburgh, GB

2007

"Landespreis Gestaltendes Handwerk - Berlin" Kunstgewerbemuseum Berlin

2008

Kunstobjekt 2008, Orangerie - Darmstadt
Zeughausmesse, Deutsches Historisches Museum - Berlin


Presse